Direct x 10 downloaden

Das DirectX Software Development Kit (SDK) besteht aus Laufzeitbibliotheken in verteilbarer Binärform sowie begleitender Dokumentation und Headern für die Codierung. Ursprünglich wurden die Laufzeiten nur von Spielen oder explizit vom Benutzer installiert. Windows 95 wurde nicht mit DirectX gestartet, aber DirectX war in Windows 95 OEM Service Release 2 enthalten. [2] Windows 98 und Windows NT 4.0 wurden beide mit DirectX ausgeliefert, wie jede Version von Windows seitdem veröffentlicht hat. Das SDK steht Ihnen als kostenloser Download zur Verfügung. Während es sich bei den Laufzeiten um proprietäre Closed-Source-Software handelt, wird Quellcode für die meisten SDK-Beispiele bereitgestellt. Ab der Veröffentlichung von Windows 8 Developer Preview wurde DirectX SDK in Windows SDK integriert. [3] Wenn Sie frühere Versionen von Windows wie Windows Vista und Windows XP verwenden, können Sie einige DirectX-Versionen herunterladen, die unten angegeben sind (Offline-Installationsprogramme): Hallo Jungs! Jemand weiß, dass ich sage, dass ich die direkte Notwendigkeit habe, um doom 4 Instalation offline zu machen? DOS erlaubte den direkten Zugriff auf Grafikkarten, Tastaturen, Mäuse, Soundgeräte und alle anderen Teile des Systems, während Windows 95 mit seinem geschützten Speichermodell den Zugriff auf alle diese Karten beschränkte und an einem viel standardisierteren Modell arbeitete. Microsoft benötigte eine schnelle Lösung für Programmierer.

das Betriebssystem war nur wenige Monate von der Veröffentlichung entfernt. Eisler (Entwicklungsleiter), St. John und Engstrom (Programmmanager) arbeiteten zusammen, um dieses Problem zu beheben, mit einer Lösung, die sie schließlich DirectX nannten. Öffnen Sie die Datei dxwebsetup.exe, und schließen Sie die DirectX-Installation ab, indem Sie den Anweisungen von der Microsoft-Website oder dem DirectX-Installationsprogramm folgen. Die Installation sollte weniger als eine Minute dauern. Das Webinstallationsprogramm lädt automatisch das Rechte und die neueste Version von DirectX für Ihren Windows-Computer herunter. Es kann auch nützlich sein, wenn Sie Probleme mit der DirectX-Installation wie fehlende DLLs usw. haben. Sie können einfach herunterladen und installieren Sie das Setup auf der bestehenden Installation und alles wird ok sein.

DirectX 12 APIs sind auch auf der Xbox enthalten, aber der DirectX 12-Code ist aufgrund der inhärenten Unterschiede zwischen den beiden Plattformen nicht direkt zwischen PC und Xbox One übertragbar. [47] [48] Die Leistungsverbesserungen von DirectX 12 auf der Xbox sind nicht so umfangreich wie auf dem PC. [49] Ich habe den direkten Download-Link für DirectX 10 nicht gefunden, aber es gibt Gabeln von DirectX 10 zum Download. Sie können diese herunterladen, um Ihr Windows XP auf DirectX 10 zu aktualisieren, aber diese werden nicht empfohlen. Deshalb liste ich nur ihre Namen auf und nicht die Download-Links. Sie können bei Google nach den eigentlichen Downloaddateien suchen: DirectX 11.2 wird nur in Windows 10 und Windows 8 (8.1+) unterstützt. Alle Updates für DirectX 11.2-bezogene Dateien werden in Windows Update in diesen Versionen von Windows verfügbar gemacht. Für DirectX 11.2 ist kein eigenständiger Download verfügbar. Dieser Download wird als Freeware für das Windows-Betriebssystem (32- und 64-Bit) auf einem Laptop oder Desktop-PC von Komponenten ohne Einschränkungen lizenziert. DirectX 10 10 steht allen Software-Benutzern als kostenloser Download für Windows 10-PCs zur Verfügung, aber auch problemlos unter Windows 7 und Windows 8. Sie können auch DirectX 9.0C auf dieser Seite finden oder auf dieser Seite bleiben und den direkten Download-Link DirectX 10 auf der rechten Seite auswählen. APIs wie Direct3D und DirectSound müssen mit Hardware interagieren, und zwar über einen Gerätetreiber.

Hardwarehersteller müssen diese Treiber für die Gerätetreiberschnittstelle (oder DDI) einer bestimmten DirectX-Version schreiben und jedes einzelne Hardwarestück testen, um sie DirectX kompatibel zu machen. Einige Hardwaregeräte verfügen nur über DirectX-kompatible Treiber (d. h., man muss DirectX installieren, um diese Hardware verwenden zu können).